«

»

Waldbrand Nüziders

Der bislang flächengrößte Waldbrand des Jahres ereignete sich vergangenen Mittwoch, den 15. April 2015, bei Nüziders in Vorarlberg. Im Bereich eines Klettergartens brach ein Lauffeuer im Mischwald aus, das sich durch den starken Wind rasch ausbreitete. Neben rund 150 Feuerwehrleuten, standen auch zwei Helikopter im Einsatz. Die insgesamt betroffene Fläche dürfte zwei bis drei Hektar betragen, die letzten Glutnester konnten erst im Laufe des nächsten Tages gelöscht werden.

> Waldbrand bei Nüziders (Vbg) - Bericht auf vol.at

Durch die gestrigen Niederschläge ist die Waldbrandgefahr im ganzen Land zurückgegangen. In Teilen von Kärnten, der Steiermark und Niederösterreich wurde nur wenig Regen verzeichnet. Im Laufe der kommenden Woche könnte die Waldbrandgefahr durch Abtrocknung und steigende Temperaturen besonders in den genannten Gebieten wieder relevant werden.