«

»

Waldbrand Scharnitz | Feuergefahr sinkt

Gestern ereignete sich ein größerer Waldbrand in Scharnitz, Tirol. Das intensive Bodenfeuer griff auch auf die Baumkronen über. Föhn und Temperaturen bis 30 Grad begünstigten eine rasche Brandausbreitung. Mehr als ein halber Hektar Wald gingen in Flammen auf. Drei Feuerwehren und ein Helikopter brachten den Waldbrand bis zum Abend unter Kontrolle. Brandursache könnte eine weggeworfene Zigarette gewesen sein.

> Bericht zum Waldbrand in Scharnitz, Tirol, auf der Seite des LFV Innsbruck-Land

Aktuell wird östlich von Salzburg eine erhöhte Waldbrandgefahr verzeichnet. Morgen ist es damit überall vorbei. In den kommenden Stunden nehmen die Niederschläge von Südwesten her zu, über Nacht regnet es im gesamten Bundesgebiet teils intensiv. Am Mittwoch beruhigt sich das Wetter, gegen Ende der Woche wird es erneut sehr warm. Da es unbeständig bleibt, ist vorerst keine hohe Waldbrandgefahr zu erwarten.