«

»

Sehr geringe Waldbrandgefahr

Durch die aktuellen Niederschläge im Süden Österreichs werden auch die bislang trockenen Gebiete in Osttirol, Oberkärnten und Teilen der Steiermark mit Feuchtigkeit versorgt. Im übrigen Österreich herrscht ohnehin kein Niederschlagsdefizit. Somit ist die Waldbrandgefahr im ganzen Land sehr gering. Daran dürfte sich auch in den letzten Wochen des Jahres nichts mehr ändern. Bis voraussichtlich März ist mit keiner relevanten Waldbrandgefahr zu rechnen. Ein Rückblick auf das Waldbrandjahr 2017 folgt Anfang Januar.