«

»

Bildungsfilm Waldbrand

Seit zwei Jahren kooperiert das Institut für Waldbau an der BOKU im Rahmen von Diplomarbeiten mit der HTL Donaustadt. Während im Frühjahr der Prototyp eines integralen Waldbrand-Gefahrensystems erstellt worden ist, laufen derzeit die Arbeiten für einen Bildungsfilm zur Waldbrand-Thematik.
 
Der Kurzfilm soll die verschiedenen Aspekte von Waldbränden in Österreich behandeln, etwa hinsichtlich der Vorbeugung, Entstehung, Ausbreitung, Bekämpfung und Nachbehandlung von Brandflächen. Umgesetzt wird diese Arbeit von drei Diplomschülern. Zielgruppe des Bildungsfilms sind ebenfalls Schüler - das Projekt wird also von Schülern für Schüler verwirklicht.
 
 

In den letzten Wochen fanden erste Interviews mit Waldbrand-Experten statt. Vom Institut für Waldbau wurde Harald Vacik interviewt, Leiter der österreichischen Waldbrandforschung an der BOKU in Wien. Daneben fanden auf der Waldbrandfläche von 2013 bei Saubersdorf im südlichen Niederösterreich Interviews mit dem zuständigen Bezirksförster Georg Heinz sowie mit Gerhard Leitner, dem Kommandanten der Feuerwehr Saubersdorf statt.
 
 
 

Die Dreharbeiten sollen Ende November abgeschlossen sein. Neben Interviews sind auch Animationen, etwa zur Brandentstehung und zu den unterschiedlichen Waldbrandarten geplant. Zudem soll es eine Web-Plattform geben, über die Inhalte des Films abgerufen werden können. Die Fertigstellung des Bildungsfilms ist für Anfang 2019 vorgesehen.