«

»

EU: Luftflotte zur Bekämpfung von Waldbränden

Nach den verheerenden Waldbränden der letzten Jahre in Europa, etwa in Portugal und Griechenland, hat die Europäische Kommission eine neue Flotte aus Luftfahrzeugen für die länderübergreifende Bekämpfung von Waldbränden vorgestellt.

Im Rahmen des rescEU-Systems zur Bewältigung von Naturkatastrophen stehen ab sofort sieben Löschflugzeuge und sechs Löschhubschrauber aus fünf Ländern (Kroatien, Frankreich, Italien, Spanien und Schweden) für die Waldbrandbekämpfung bereit. Daneben wird die Zusammenarbeit im europäischen Kontext verstärkt. So sind länderübergreifende Übungen und regelmäßige Videokonferenzen zum Austausch von Informationen zur Waldbrandgefahr vorgesehen.
 
HIER kann die Presseaussendung der Europäischen Kommission nachgelesen werden.