Kategorienarchiv: Waldbrände Österreich

Radiointerview Ö1

Gestern, am 28. August 2019, wurde ein Radiobeitrag mit DI Mortimer Müller vom Institut für Waldbau der BOKU Wien auf Ö1 ausgestrahlt. In der Sendereihe „Moment - Leben heute“ lautete das „Wort der Woche“ wenig überraschend Waldbrand. Zu dem Thema nahm Müller Stellung und führte Redakteurin Andrea Hauer zu einer wenige Tage alten Brandfläche in …

Weiter lesen »

Geringe Waldbrandgefahr

Durch den Regen der vergangenen Tage in Verbindung mit meist schwachem Wind und unterdurchschnittlichen Sonnenstunden ist die Waldbrandgefahr in Österreich überwiegend gering oder sogar sehr gering. Nur vereinzelt kann bis zum Ende der Woche eine mäßige Waldbrandgefahr erreicht werden. Zwar sind in den nächsten Tagen spätersommerliche Temperaturen mit teils über 30 Grad zu erwarten, eine …

Weiter lesen »

Zahlreiche Kleinbrände | Brandgefahr bleibt erhöht

In den letzten vier Tagen sind in Österreich rund zwanzig Waldbrände aufgetreten, die meisten davon in Tirol und Oberösterreich. Eine Übersicht der aktuellen Waldbrandereignisse findet sich in der österreichischen Waldbrand-Datenbank. Viele der Waldbrände wurden durch Blitzschläge ausgelöst und betrafen alpines Gelände - eine Herausforderung für die Feuerwehren, die oft auf Luftunterstützung zurückgreifen mussten, um die …

Weiter lesen »

Brandgefahr meist gering

In den vergangenen Tagen hat es in Österreich verbreitet ergiebige Niederschläge in Form von Regenschauern und Gewittern gegeben. Damit ist auch die Waldbrandgefahr weiter gesunken, sie ist überwiegend sehr gering oder gering.   Aktuell steht die nächste Hitzewelle in den Startlöchern. Ein abermaliger Anstieg der Waldbrandgefahr ist zu erwarten. Bis zum Ende der Woche kann …

Weiter lesen »

Weiterhin erhöhte Waldbrandgefahr

In den letzten beiden Tagen gab es in Österreich verbreitet Regenschauer und Gewitter. Ergiebig sind die Niederschläge aber nur punktuell ausgefallen. Damit ist vorerst auch keine nachhaltige Abnahme der Waldbrandgefahr zu erwarten. Zwar gibt es heute und in den nächsten Tagen kaum relevanten Wind (der eine Brandausbreitung begünstigen würde), durch die vergangene Hitzewelle und die …

Weiter lesen »

Hitzewelle: Waldbrandgefahr steigt

Pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn Anfang Juni hat sich die Großwetterlage umgestellt. In Österreich gibt es seit mehr als einer Woche überdurchschnittlich hohe Temperaturen und dazu viel Sonnenschein. In den kommenden Tagen verstärkt sich die Südströmung - die erste Hitzewelle des Jahres steht an. Bereits vor zwei Tagen entfachte ein markanter Waldbrand im südlichen Kärnten. In …

Weiter lesen »

Brandgefahr bleibt regional erhöht

Die Niederschläge der letzten Tage sind nicht so ergiebig ausgefallen, wie zunächst angenommen. Besonders im Norden hat es kaum geregnet. So gab es am vergangenen Wochenende auch einige Waldbrände. Das flächengrößte Feuer ereignete sich am Samstag, 06.04, nahe Türnitz in Niederösterreich. Ausgelöst durch das Verbrennen von Schadholz gerieten eine Schlagfläche und der angrenzende Kiefern-Fichten-Hochwald in …

Weiter lesen »

Zwei Waldbrände in Kärnten

Gestern und heute ereigneten sich zwei größere Waldbrände in Kärnten. Bei Weitensfeld geriet während des Verbrennens von Papier trockenes Gras in Brand. Die Flammen breiteten sich als Bodenfeuer auf eine Kahlschlagfläche sowie den angrenzenden Hochwald aus. Rund ein halber Hektar Wald und Flur waren von dem Feuer betroffen. Im Ortsteil Waidisch, Gemeinde Ferlach, geriet vermutlich …

Weiter lesen »

Waldbrandgefahr wieder gering

Die aktuelle Wetterlage bringt in weiten Teilen Österreichs teils ergiebige Niederschläge, vielfach auch in Form von Schnee. Damit ist die Waldbrandgefahr überall sehr gering. Aufgrund der derzeitigen Großwetterlage ist eine stabile Hochdruckphase oder markante Föhnlage in nächster Zeit unwahrscheinlich. Voraussichtlich bleibt die Waldbrandgefahr damit bis zum nächsten Frühjahr unerheblich. Nur ganz vereinzelt sind kleinflächige Entstehungsbrände …

Weiter lesen »

Waldbrand Defereggen

Am Samstagnachmittag, 20.10.2018 ist im oberen Defereggental nördlich der Seebachalm ein großflächiger Wald- und Almwiesenbrand ausgebrochen. Ausgelöst wurde der Waldbrand durch das Abbrennen von Stauden. Das Feuer geriet außer Kontrolle und breitete sich durch Wind und Thermik hangaufwärts in den Lärchen-Zirbenwald aus. Mehrere Feuerwehren und bis zu fünf Helikopter bekämpften die Flammen. Ein endgültiges „Brandaus“ …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «