Kategorienarchiv: Waldbrandgefahr & Wetterlagen

Stellenweise hohe Waldbrandgefahr

Noch ist die Waldbrandgefahr in Österreich überwiegend mäßig. Morgen Freitag kommt jedoch ein neuer Parameter ins Spiel: Wind. Im Norden und Osten bläst von der Früh an lebhafter, zeitweise sogar stürmischer Westwind, der - etwas abgeschwächt - auch am Samstag anhält. Damit steigt in den bislang trockenen Gebieten die Waldbrandgefahr und erreicht vereinzelt ein hohes … 

Weiter lesen »

Sehr hohe Waldbrandgefahr in Österreich?

Wer in den vergangenen Wochen die Vorhersagen der Waldbrandgefahr von EFFIS oder der ZAMG verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass besonders Ostösterreich immer wieder eine sehr hohe oder sogar extreme Waldbrandgefahr aufgewiesen hat. Dennoch sind bis auf einzelne Kleinbrände keine nennenswerten Brandereignisse aufgetreten. Was also steckt hinter der simulierten hohen Waldbrandgefahr und wie sieht … 

Weiter lesen »

Im Norden und Osten mäßige Brandgefahr

In den vergangenen Tagen gab es in Österreich immer wieder Niederschläge, ergiebig waren diese aber nur in der Südhälfte des Landes. Durch den zeitweise kräftigen Wind ist zudem die Verdunstung im Norden und Osten erhöht. Insbesondere im Waldviertel, aber auch in anderen Regionen Ober- und Niederösterreichs ist es ungewöhnlich trocken. Vom Innviertel ostwärts herrscht damit … 

Weiter lesen »

Waldbrandgefahr gesunken

Die gewittrigen Niederschlagsereignisse der vergangenen Tage haben fast überall in Österreich zumindest ein wenig Regen gebracht. Auch über Pfingsten geht es zwar warm, aber auch sehr wechselhaft weiter. Mehrere Frontensysteme dürften vor allem dem Westen ergiebige und flächendeckende Niederschläge bringen. Erhöht ist die Waldbrandgefahr derzeit noch in Teilen Oberösterreichs, im Waldviertel, dem südlichen Niederösterreich, in … 

Weiter lesen »

Waldbrand Mölltal | Erneut erhöhte Brandgefahr

Vergangenen Samstag, dem 27. Mai, ereignete sich im oberen Mölltal in der Außerfragant ein großflächiger Waldbrand. Möglicherweise durch Unachtsamkeit brach auf einer Schlagfläche im steilen Gelände ein Bodenfeuer aus, das sich auf rund zwei Hektar Waldboden ausbreitete. Die örtlichen Feuerwehren waren im Großeinsatz und wurden von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Brandaus konnte am Sonntagnachmittag gegeben werden. … 

Weiter lesen »

Waldbrandgefahr überwiegend gering

In den vergangenen Tagen hat es landesweit immer wieder Niederschläge gegeben. Gemeinsam mit dem Vegetationsaustrieb bis hinauf an die Baumgrenze ist die Waldbrandgefahr gering (warum das so ist, kann HIER nachgelesen werden). Auch mittelfristig geht es unbeständig weiter, dabei bleibt das Temperaturniveau im Bereich des langjährigen Durchschnitts. Glaubt man den aktuellen Langfristvorhersagen, so wird sich … 

Weiter lesen »

Waldbrand Innsbruck | Feuergefahr leicht erhöht

Gestern Nachmittag entstand durch eine unachtsam weggeworfene Zigarette ein Waldbrand am Südhang des Hechenbergs nahe der Kranebitter Klamm. Das Feuer konnte bis zum Abend trotz massivem Hubschraubereinsatz nicht unter Kontrolle gebracht werden. Über Nacht breitete es sich im sehr steilen Gelände weiter aus. Aktuell sind die Bekämpfungsmaßnahmen durch mehrere Feuerwehren, Helikopter und das Bundesheer noch … 

Weiter lesen »

Geringe Waldbrandgefahr

Inzwischen sind die erwarteten Regenfälle eingetroffen und sorgen in ganz Österreich für nasse Verhältnisse. Besonders im Süden und Westen sind ergiebige Niederschläge dabei. Die Waldbrandgefahr ist überall gering. In den nächsten Tagen bleibt es unbeständig und kühl, eine längere Hochdruckphase ist nicht in Sicht. Aufgrund der Niederschläge und dem Vegetationsschub ist auch in den kommenden … 

Weiter lesen »

Mäßige Brandgefahr | Ende der Trockenheit in Sicht

Noch einmal herrscht in weiten Teilen Südösterreichs eine mäßige Waldbrandgefahr. Von Osttirol über Kärnten, die südliche und mittlere Steiermark bis ins Burgenland sind die Böden durch die Trockenheit der vergangenen Wochen ausgedörrt. Morgen stellt sich eine Südföhnlage ein, damit steigt die Waldbrandgefahr im Südosten noch einmal an. In den übrigen Teilen Österreichs ist die Feuergefahr … 

Weiter lesen »

Überwiegend geringe Waldbrandgefahr

In den vergangenen Tagen hat es nahezu überall in Österreich Niederschläge gegeben, auch wenn die Regenmengen im Süden gering geblieben sind. Von heute bis Freitag sorgt ein ungewöhnlich heftiger Kaltlufteinbruch für verbreitet winterliche Verhältnisse. Vielerorts kann es sogar bis ins Flachland schneien. Dazu besteht die akute Gefahr von Morgenfrost. Im Westen und Norden, aber auch … 

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge