Kategorienarchiv: Waldbrandgefahr & Wetterlagen

Waldbrandgefahr bleibt erhöht

Entgegen der Prognosen vor einer Woche sind die Niederschlagsmengen vielerorts unter den Erwartungen geblieben. Auch für die kommenden Tage deuten die Wettermodelle trockenere Bedingungen an, als noch vor Kurzem berechnet. Selbst das Temperaturniveau bewegt sich für Mitte April im durchschnittlichen Bereich. Von Osttirol über Kärnten, die Südoststeiermark, das Burgenland bis nach Wien und Niederösterreich sind … 

Weiter lesen »

Mittelfristig geringe Waldbrandgefahr

Seit Montag hat es fast überall in Österreich Niederschläge gegeben. Nur in Teilen Unterkärntens, der Oststeiermark und des Burgenlands blieb es überwiegend trocken. In den kommenden Tagen etabliert sich ein Zwischenhoch über Mitteleuropa. Mit dem auflebenden Wind kann die Waldbrandgefahr in den bislang niederschlagsfreien Regionen - speziell im Bereich des Klagenfurter Beckens - noch einmal … 

Weiter lesen »

Zahlreiche Kleinbrände | Ende der Trockenheit?

In den vergangenen vier Tagen wurden wenigstens dreizehn Waldbrände in Österreich verzeichnet. Zum Glück handelte es sich um Klein- oder Mittelbrände, die von den Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden konnten. Allein am gestrigen Sonntag traten fünf Waldbrände auf. So brannten etwa 2000m² in Breitenfurt bei Wien, 200m² in Leoben in der Steiermark, weitere Kleinbrände … 

Weiter lesen »

Erneut Großbrand in Kärnten | Mäßige Waldbrandgefahr

Heute Nachmittag wurden vermutlich durch den Funkenflug eines Güterzugs mehrere Bahndammbrände im Bereich Kolbnitz, Kärnten, ausgelöst. Die Bodenfeuer breiteten sich rasch hangaufwärts in den Hochwald aus. Rund 140 Feuerwehrleute von vierzehn Feuerwehren, zwei ÖBB Löschzüge und drei Helikopter standen mehrere Stunden lang im Dauereinsatz, um den Großbrand unter Kontrolle zu bringen. Bis zum Abend waren … 

Weiter lesen »

Trockener Südosten | Waldbrandgefahr steigt

Im Südosten Österreichs gab es seit mehr als drei Wochen keinen Niederschlag. Auch der vergangene Winter war hier zu trocken, so wie fast überall im Land. Am Samstag und Sonntag wird es zwar leicht unbeständig und südlich des Alpenhauptkamms können einige Regenschauer niedergehen, aller Voraussicht nach bleiben die Niederschlagsmengen aber unbedeutend. Anfang kommender Woche dürfte … 

Weiter lesen »

Waldbrand in Wien | Feuergefahr wieder gering

Gestern ereignete sich der bislang flächengrößte Waldbrand des Jahres - und das in Wien. Am Westrand der Stadt geriet oberhalb der Kaltenleutgebener Straße der Schwarzkiefernwald in Brand, als Ursache wird Brandstiftung oder Fahrlässigkeit vermutet. Das Lauffeuer mittlerer Intensität breitete sich auf dem südseitigen Hang rasch aus, konnte aber von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Wien rasch … 

Weiter lesen »

Brandgefahr im Südosten erhöht

In der Südoststeiermark, im Südburgenland und in den östlichen Teilen Kärntens hat es seit mehr als einem Monat keine ergiebigen Niederschläge gegeben. Auch mittelfristig ist Regen unwahrscheinlich. Mehrere kleinflächige Wald- und Flurbrände wurden in den letzten Tagen bereits registriert. In Verbindung mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch die Waldbrandgefahr. Großbrände sind zwar nicht zu … 

Weiter lesen »

Waldbrandgefahr leicht erhöht

In den vergangenen Tagen gab es bei einer lebhaften West- bis Nordwestströmung verbreitet überdurchschnittliche Temperaturen in Österreich. Dazu kamen immer wieder Niederschläge, die im Westen und Süden teilweise ergiebig ausgefallen sind. Morgen Freitag und am Samstag sorgt eine stürmische Föhnlage für spätfrühlingshaftes Wetter und meist trockene Bedingungen. Auf aper gefallenen Südhängen ist diese Lage ausreichend, … 

Weiter lesen »

Frühling startet durch | Noch geringe Brandgefahr

Aktuelle etabliert sich eine milde, stürmische Westströmung über Mitteleuropa, die - abgesehen auf einen kurzen Einbruch kälterer Luft Ende der Woche - bis zumindest dem Monatswechsel Bestand haben dürfte. Unterhalb von etwa 1000m Seehöhe werden die noch vorhandenen Schneereserven sukkzessive abgebaut. Da die Westlage aber vom Alpenhauptkamm nordwärts mit teils ergiebigen Niederschlägen verbunden ist, besteht … 

Weiter lesen »

Überall geringe Waldbrandgefahr

Die aktuellen Niederschläge im Süden und Südosten Österreichs sorgen dafür, dass die Waldbrandgefahr im ganzen Land nur noch sehr gering ist. Mittelfristig stellt sich hochwinterliches Wetter mit frostigen Temperaturen und wiederholten Niederschlägen ein, die diesmal auch die Alpensüdseite mit Feuchtigkeit versorgen dürften. Aufgrund dieser Entwicklung und den Erfahrungen aus den letzten Jahren ist zumindest bis … 

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge