«

»

Feuergefahr weiterhin gering

Gestern kam es oberhalb von Innsbruck möglicherweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarette zu einem kleinflächigen Waldbrand. Das Bodenfeuer geringer Intensität konnte von zwei Feuerwehren und einem Polizeihelikopter rasch gelöscht werden.

> Bericht zum Waldbrand bei Innsbruck auf der Seite der FF Hötting
 
Generell ist die Feuergefahr in Österreich sehr gering. Waldbrände geringer Intensität sind - wenn überhaupt - nur auf schneefreien Südhängen mit reichlich dürrem Altgras/Laub zu erwarten. In den nächsten Tagen bleibt es unbeständig, immer wieder ist im ganzen Land Regen möglich. Zum Wochenende dürfte der nächste nachhaltige Kaltlufteinbruch bevorstehen. Dazu kommen weitere Niederschläge, vielfach in Form von Schnee. Bis zumindest Ende März sollte die Waldbrandgefahr unerheblich bleiben.