Mortimer M. Müller

Informationen zum Autor

Name: Mortimer M. Müller
Angemeldet seit: 5. April 2016
URL: https://blog.mortimer-mueller.at

Biografie

Seit 2011 in der österreichischen Waldbrandforschung tätig. Schreibt seine Dissertation zum Thema der Blitzschlagbrände in Österreich. Hauptverantwortlicher der österreichischen Waldbrand-Datenbank und des Waldbrand-Blogs. Enthusiastischer Sportler, Naturliebhaber, Schriftsteller und Hobbymusiker.

Aktuelle Beiträge

  1. Waldbrandgefahr wieder gering — 26. November 2018
  2. Brandkatastrophe Kalifornien — 19. November 2018
  3. Mäßige Brandgefahr in höheren Lagen — 10. November 2018
  4. Waldbrände Kalifornien — 9. November 2018
  5. Bildungsfilm Waldbrand — 29. Oktober 2018

Liste der Autorenbeiträge

Waldbrandgefahr wieder gering

Die aktuelle Wetterlage bringt in weiten Teilen Österreichs teils ergiebige Niederschläge, vielfach auch in Form von Schnee. Damit ist die Waldbrandgefahr überall sehr gering. Aufgrund der derzeitigen Großwetterlage ist eine stabile Hochdruckphase oder markante Föhnlage in nächster Zeit unwahrscheinlich. Voraussichtlich bleibt die Waldbrandgefahr damit bis zum nächsten Frühjahr unerheblich. Nur ganz vereinzelt sind kleinflächige Entstehungsbrände …

Weiter lesen »

Brandkatastrophe Kalifornien

Die verheerenden Wald- und Buschbrände in Kalifornien haben in den letzten Tagen mehr als 70 Menschenleben gefordert. Hunderte Personen werden noch vermisst, mehr als 10.000 Häuser wurden zerstört. Damit handelt es sich um das tödlichste Feuer in der Geschichte des amerikanischen Staates. Inzwischen sind die großflächigen Waldbrände, die rund 1000 Quadratkilometer erfasst haben, zum überwiegenden …

Weiter lesen »

Mäßige Brandgefahr in höheren Lagen

Während im Flach- und Hügelland immer öfter Nebel für trübe und feuchte Verhältnisse sorgt, gibt es auf den Bergen durch die beständige Hochdrucklage vielfach sonniges Wetter. In Verbindung mit leichtem Föhn ist hier die Waldbrandgefahr erhöht.   Die letzten ergiebigen Niederschläge in Österreich gab es Ende Oktober. Besonders in Osttirol und Kärnten kamen dabei erhebliche …

Weiter lesen »

Waldbrände Kalifornien

Einmal mehr steht Kalifornien hinsichtlich des Waldbrandgeschehens in den Schlagzeilen. In mehreren Gebieten toben Wald- und Buschbrände, die bereits mehrere Menschenleben gefordert und Dutzende Gebäude zerstört haben. Mehr als 30.000 Hektar wurden bislang von den Flammen erfasst, Zehntausende Häuser mussten evakuiert werden. Besonders kritisch ist die Kombination von starkem Wind und Trockenheit, wodurch eine rasche …

Weiter lesen »

Bildungsfilm Waldbrand

Seit zwei Jahren kooperiert das Institut für Waldbau an der BOKU im Rahmen von Diplomarbeiten mit der HTL Donaustadt. Während im Frühjahr der Prototyp eines integralen Waldbrand-Gefahrensystems erstellt worden ist, laufen derzeit die Arbeiten für einen Bildungsfilm zur Waldbrand-Thematik.   Der Kurzfilm soll die verschiedenen Aspekte von Waldbränden in Österreich behandeln, etwa hinsichtlich der Vorbeugung, …

Weiter lesen »

Waldbrand Defereggen

Am Samstagnachmittag, 20.10.2018 ist im oberen Defereggental nördlich der Seebachalm ein großflächiger Wald- und Almwiesenbrand ausgebrochen. Ausgelöst wurde der Waldbrand durch das Abbrennen von Stauden. Das Feuer geriet außer Kontrolle und breitete sich durch Wind und Thermik hangaufwärts in den Lärchen-Zirbenwald aus. Mehrere Feuerwehren und bis zu fünf Helikopter bekämpften die Flammen. Ein endgültiges „Brandaus“ …

Weiter lesen »

Mehrere Waldbrände | Mäßige Brandgefahr

Durch die stellenweise erhebliche Trockenheit in Verbindung mit ungewöhnlich hohen Temperaturen und zahlreichen Sonnenstunden, wurde in den vergangenen Tagen die Entstehung mehrerer kleinflächiger Waldbrände begünstigt.   Der flächengrößte Waldbrand ereignete sich am Samstag, 13. Oktober 2018 in der Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde (Niederösterreich). Vermutlich durch Unachtsamkeit brach unterhalb einer Forststraße ein Bodenfeuer auf einer …

Weiter lesen »

Göriach - drei Jahre danach

Am 22. April 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Göriach/Lurnfeld in Kärnten zu einem beginnenden Waldbrand auf die gleichnamige Alm gerufen. Was zunächst nach einem leicht zu löschenden Brand ausgesehen hatte, verwandelte sich in ein Flammeninferno, als brennende Baumteile herabfielen, neue Feuer entfachten und sich der Brand durch die Thermik und Trockenheit in ein …

Weiter lesen »

Sommerrückblick 2018 | Ende Waldbrandsaison

Der Sommer in Österreich war hinsichtlich des Waldbrandgeschehens zweigeteilt. Im Juni und Juli gab es mit sieben bzw. vierzehn Bränden verhältnismäßig wenig unkontrollierte Feuer in Waldgebieten, während im August 42 Waldbrände vermerkt wurden, was eine überdurchschnittliche Zahl an Bränden bedeutet. Zusammengenommen handelt es damit nach dem unterdurchschnittlichen Frühjahr um einen normalen Sommer - zumindest hinsichtlich …

Weiter lesen »

Geringe Waldbrandgefahr

In den vergangenen 48 Stunden hat es nahezu in ganz Österreich ergiebige Niederschläge gegeben. Dadurch besteht keine Waldbrandgefahr mehr, sie ist überwiegend gering. Nur ganz vereinzelt sind Entstehungsbrände möglich, etwa im verhältnismäßig trockenen Waldviertel. Der massivste Waldbrand der vergangenen Hitzewelle brach am 21. August oberhalb von Hallstatt in Oberösterreich aus. Vier Tage lang bekämpften mehrere …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «