«

»

Massive Waldbrände in Schweden

Vor einigen Tagen sind Dutzende Waldbrände in Schweden außer Kontrolle geraten. Durch die Trockenheit in Verbindung mit einer ungewöhnlich langen Hitzewelle haben sich die Feuer rasant ausgebreitet. Teilweise sind die Feuerlinien mehrere Kilometer lang, rund fünfzig einzelne Brandherde wurden gezählt. Mindestens 20.000 Hektar Wald sind den Bränden bislang zum Opfer gefallen. Erst am Donnerstag mussten die Bewohner mehrerer Ortschaften ihre Häuser verlassen. Inzwischen hat Schweden um internationale Unterstützung angesucht - es fehlt vor allem an Luftunterstützung, um die Brandherde eindämmen zu können.

Mittlerweile ist man vorsichtig optimistisch, dass sich die Feuer durch den intensiven Großeinsatz nicht weiter ausbreiten. In den Wäldern wurden Brandschneisen gezogen und man hofft auf einen Wetterumschwung mit ergiebigem Regen - der dürfte aber auf sich warten lassen. Stattdessen bahnt sich für die kommende Woche eine neue Hitzewelle an, die Einsatzkräfte dürften damit weiter gefordert sein.

Berichte zu den Waldbränden in Schweden finden sich beispielsweise auf der Seite der Salzburger Nachrichten, HIER (19.07) und HIER (20.07).